Das milde Herbstwetter lockte auch in diesem Jahr rund 15'000 Besucher an den Herbstmarkt Uzwil. Beide Tage verliefen ohne Zwischenfälle.

Die Sonne lacht für den Herbstmarkt Uzwil. Und das freut auch die zahlreichen Besucher. Rund 15'000 Besucher strömten wieder ins Uzwiler Zentrum. Teilweise von weither. Öfters wird der Herbstmarkt als das grosse Klassentreffen bezeichnet. Viele ehemalige Uzwiler kehren einmal pro Jahr in ihre alte Heimat zurück – und zwar am Herbstmarkt, um viele Kollegen von früher zu treffen.

Der Herbstmarkt Uzwil war auch in diesem Jahr die grosse Plattform um zu Sehen und Gesehen zu werden. Das Gewerbe präsentierte sich von seiner besten Seite. Die Marktstrasse war an beiden Tagen zeitweise so stark bevölkert, dass man nur langsam vorwärts kam. Besonders beliebt war auch das Rahmenprogramm auf der Herbstmarkt-Bühne. Das Interesse an den verschiedenen Tanz- und Sportvorführungen war gross. Als Höhepunkt wurden die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler aus Uzwil und Oberuzwil geehrt. Der Sonderpreis für spezielle Verdienste ging an die Fussballvereine Uzwil, Henau, Niederstetten und Bühler, welche sich tatkräftig für den Ausbau der Sportanlage Rüti eingesetzt hatten.

Auch die grosse Partynacht von Freitag auf Samstag profitierte vom milden Herbstwetter. Bis tief in die Nacht hielten sich die Besucher in oder vor den Festbeizen auf. Besonders viel Betrieb war in der Tunnelbeiz. Bis in die frühen Morgenstunden tanzten die Leute in der «Unterführung». Die Stimmung war ausgelassen und friedlich. Der diesjährige Herbstmarkt Uzwil verlief erfreulicherweise ohne Zwischenfälle.